fbpx
  • Immobilienvideos – Mit Sportwägen und heißen Models zum Erfolg?

Immobilienvideos – Mit Sportwägen und heißen Models zum Erfolg?

Die USA sind dem europäischen und vor allem dem deutschen Immobilienmarkt mindestens zwei Schritte voraus, wenn es um die Vermarktung von Immobilien geht.
Der neueste Trend sind dort Videos in denen Makler durch Immobilien tanzen oder heiße Models in Bademode durch die Häuser laufen lassen.
Glauben Sie nicht? Dann sehen Sie für sich selbst:

Clint Smith, Makler in Queensland, Australien, hat seine wirklich erstklassigen Tanzkünste genutzt um eines seiner Häuser zu vermarkten.

Last open home for the day!
3 Merope Street, Sunrise Beach
My clients asked me if I would help get their home noticed on social media…🤔😏😉
#igotthis #socksandtimberfloor #sellingsunrise #letshavesomefun #auctionnov12 #meropestreetdanceoff #blackandwhiteprojects

Gepostet von Clint Smith am Sonntag, 22. Oktober 2017

Dylan Mahaney in New Brunswick, Kanada ist ebenfalls auf den Dance-Wagon aufgesprungen und hat sogar eine ganze Serie an Tanzvideos herausgebracht.

320 Salisbury Road, Moncton, NB

😂😂NAILED IT X2😂😂
320 Salisbury Road, Moncton, NB listed at just $124,900! A value so good it will make you want to dance!
More information here – https://gmrgm.mlsmatrix.com/matrix/shared/MGZ1j23K9c/320SalisburyRoadMonctonNewBrunswick

Gepostet von Dylan Mahaney am Mittwoch, 20. Juni 2018

Mahaney’s Videos sind in Kanada virale Hits geworden, womit er sogar in den kanadischen Nachrichten gelandet ist!

I loved talking about 9 Seneca Court on CTV News Channel last night.
I am the REALTOR who will dance the extra mile for clients! (Watch in HD)
For more information on 9 Seneca click here, https://gmrgm.mlsmatrix.com/matrix/shared/Qx1DrlN97c/9SenecaCourtUpperCoverdaleTurtleCreekNewBrunswick

Gepostet von Dylan Mahaney am Sonntag, 17. Juni 2018

In den USA gibt es schon den nächsten Trend: „Lifestyle Videos“
Lifestyle Videos zeigen potentiellen Kunden, wie ihr Alltag in ihrer neuen Immobilie sein könnte.
Der Twist dabei? Sexy Models und schnelle Karren.

Wie erfolgreich sind verrückte Videos?

Potentielle Kunden schauen „normale Immobilienvideos“ im Durschnitt gerade einmal 10 Sekunden an. Danach ist die Magie verpufft und das Video wird abgebrochen.
Verrückte und Sexy Immobilienvideos bringen es dagegen auf bis zu 1:32 Minuten!
Als wäre das nicht genug, steigt die Anzahl der Betrachter von durchschnittlich 2300 Betrachter auf bis zu 1.3 Millionen Betrachter pro Video.

Verkaufen diese Videos auch besser?

Das Ziel der Videos ist offensichtlich viral zu gehen.
Ob das wiederum beim Verkauf hilft, ist nicht bekannt.
Meiner Einschätzung nach, würde ich aber davon ausgehen. Kein Makler der Welt würde freiwillig vor der Kamera und im Fernsehen seine doch etwas fraglichen Tanzkünste zur Schau stellen, wenn es Ihm keinen Erfolg einbringen würde.
Es mag dem Verkauf der jeweiligen Immobilie vielleicht nicht direkt helfen, aber langfristig gesehen sorgen die Videos für reichlich Aufmerksamkeit.
Potentielle Käufer und Verkäufer werden sich garantiert an die Videos erinnern, wenn es an der Zeit ist ihre Immobilie zu kaufen oder verkaufen.
Sollte das verrückte Video allerdings eher schrecklich als lustig aufgenommen werden, kann die Vermarktungsstrategie auch nach hinten losgehen.

Muss man als Makler etwas Verrücktes machen um Aufmerksamkeit zu erregen?

Ich glaube es hängt davon ab, was man genau macht.
Verrückte Aktionen erregen sicherlich Aufmerksamkeit, aber Sie können auch unprofessionell wirken und dem Image schaden.
Professionelle Videos, welche zudem noch Supersportwägen und Models beinhalten, würde ich als klugen Schachzug in der Vermarktung sehen.
Durch die Models und Autos erregt man viel Aufmerksamkeit, aber was bleibt ist ein professionelles Video, das die Immobilie und auch ihr Unternehmen in einem guten Licht darstellt.
Eigentümer und Käufer arbeiten gerne mit professionellen Unternehmen zusammen, die ihre Immobilien hoch professionell aufbereiten und aufwendig inszenieren.
Solche Videos benötigen allerdings ein hohes Budget und sind nicht unbedingt für jede Immobilie geeignet.

Also doch lieber Tanzunterricht nehmen und hoffen es klappt?

Verrückte Tanzvideos erregen zwar viel Aufmerksamkeit, wenn Sie aber nicht Teil einer größeren Markenbotschaft sind, wird die Aufmerksamkeit kaum bei der Vermarktung von Nutzen sein.
Sollte ein Makler professionell arbeiten, eine lustige Seite an sich vermarkten und in regelmäßigen Abständen ein kurzes Tanzvideo von sich veröffentlichen, kann daraus sicherlich ein Erfolg werden.
Man sollte allerdings darauf achten, dass diese verrückten Videos nicht von der Botschaft ihres Unternehmens ablenken und absurd wirken.
Viele der oben gezeigten Videos haben die Balance zwischen Viralität und Professionalität zumindest nicht erreicht.
Es ging viel mehr um den tanzenden Makler, als um die Darstellung der Immobilie.

Werbegags sind kein Muss

Falls Sie Aufmerksamkeit erregen wollten, aber Kostüme und Tanzvideos nichts für Sie sind, ist das kein Problem.
Aus meiner Erfahrung können Makler durch professionelle Fotografien und Videos mindestens genau so viel Aufmerksamkeit in ihrer Umgebung erregen, solange der Inhalt genau auf ihre Zielgruppe zugeschnitten ist.
Dabei werden Sie unter ihr Unternehmen auch deutlich professioneller wirken, als wenn Sie mit einem Moonwalk durch das nächste Wohnzimmer tanzen.

Sollten Sie noch einen professionellen Fotografen für ihren Auftritt suchen, würde ich mich freuen von Ihnen zu hören!

Share post:

[wp_social_sharing social_options="facebook,twitter" twitter_username="" facebook_text="" twitter_text="" googleplus_text="Share on Google+" linkedin_text="Share on Linkedin" pinterest_text="Share on Pinterest" xing_text="Share on Xing" icon_order="f,t,g,l,p,x" show_icons="0" before_button_text="" text_position="" social_image=""]
  • /

Comments ( 1 )

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

I confirm

-->