fbpx
  • Immobilienvermarktung: Lebe nicht die Mitte

Immobilienvermarktung: Lebe nicht die Mitte

Wenn es um die Vermarktung von Immobilien geht, gehen Sie da auf Nummer sich oder sind Sie lieber wagemutig und gehen einen Schritt weiter als ihre Konkurrenz?
In diesem Video des Marketing-Genies Gary Vaynerchuk, erklärt er seine Sicht der Vermarktung und wenn Sie ihre Verkäufe erhöhen möchten, würde ich Ihnen raten genau zu zuhören.

„Eines der Dinge, von denen ich besessen bin, sind Extreme.
Wenn ich eine Event-Firma gründen würde, die aufblasbare Schlösser für Bar Mitzwas und Geburtstage vermieten, würde ich morgen nach China fliegen und mir die extremste Hüpfburg der Welt machen lassen. Wie ein 300 Meter hohes Schloss! Denn was gerade in unserer Gesellschaft passiert, ist der Minimalismus und der Extremismus.“  – Gary Vaynerchuk

Meiner Meinung liegt Gary mit seinem Statement genau richtig. Wenn wir einen Blick auf die Politik werfen, sehen wir auf der einen Seite Exctinction Rebelion mit ihrem Wunsch nach Umweltbewusstsein und auf der anderen Seite die AFD.
Mit den Inhalten im Social Media ist es momentan dasselbe.
Virale Inhalte sind immer extreme Werbekampagnen, keine durchschnittlichen Inhalte.
Fernsehspots die im Social Media geteilt werden und Millionen von Aufrufen erhalten sind entweder extrem in ihrem Inhalt oder extrem gut produziert.
Gary nennt das in seinem Video die Club-Dynamik:

„Es ist die Clubdynamik. Warum haben Clubs in denen man Champagner bestellen kann, immer Wunderkerzen und Feuerwerk mit bei der Bestellung?
Die Leute wollen Aufmerksamkeit. Sie kaufen nicht den Champagner, Sie kaufen die Aufmerksamkeit.“ – Gary Vaynerchuk

Warum nicht die Mitte? Durch den Beschuss mit Informationen können wir uns nur noch die extremen Dinge merken. Den Durchschnitt merken wir uns nicht, da er im Rauschen der Informationen unter geht.
Wenn es um Marketing geht, gibt es deshalb nur zwei Möglichkeiten:
Extreme Auffälligkeit oder extrem auffallen durch extremen Minimalismus.
Das beste Beispiel hierfür ist Apple.
Apple Produkte und ihre Werbekampagnen sind extrem minimalistisch.
Ein iPhone oder ein Macbook sind auf das absolute Minimum reduziert.
Erscheint ein neues iPhone sieht man überall gigantische Werbeplakate.
Das Besondere dabei: Die Plakate zeigen meistens nur ein Foto des Geräts, einen Satz und ein Logo.
Zeitweise zeigt Apple sogar nur Fotos von Details ihrer Produkte und treibt damit den Minimalismus auf die Spitze.

Bleiben Sie extrem in ihrer Vermarktung!

Damit meine ich keine Wunderkerzen und Champagner bei ihrer nächsten Besichtigung, obwohl Sie damit garantiert auffallen würden.
Es geht vielmehr darum den Durchschnitt hinter sich zu lassen, heraus zu stechen und Aufmerksamkeit zu erregen.

Der Großteil der Immobilienvermarktung spielt sich momentan im Durchschnitt ab.

Wie dieser Durchschnitt aussieht ist von Region zu Region unterschiedlich.
In Berlin nutzt ein Makler im Durchschnitt 10 mittelmäßige Fotografien, einen statischen 3D-Grundriss, einen kurzen Text als Inserat und dazu ein PDF zum Download.
In manchen Regionen nutzt der durchschnittliche Makler auch nur sein Smartphone, nimmt damit schlechte Fotos auf und übernimmt den alten Grundriss des Eigentümers.

Damit Sie die Mitte in ihrem Markt finden können, gehen Sie auf das größte Immobilienportal in ihrer Region und schauen Sie sich die Top 20 Immobilien-Inserate an und achten Sie darauf wie die Top-Makler ihre Immobilien vermarkten.
Sobald Sie den Durchschnitt identifiziert haben, können Sie entscheiden ob Sie auch zu diesem Durchschnitt gehören wollen oder ob Sie lieber extremer vermarkten möchten.

Wie kann eine extreme Vermarktung aussehen?

Wie genau ein Extrem zu diesem Durchschnitt aussehen kann, hängt von ihrem Markt ab.
Wenn alle nur mittelmäßige Fotografien nutzen, können Sie einen Schritt weiter gehen und extrem qualitative Fotografien einsetzen.
Wenn zum Beispiel alle Inserate Fotos mit künstlichem Licht in den Räumen zeigen, zeigen Sie Fotos nur mit Tageslicht.
Ihre Konkurrenz nutzt nur Aufnahmen der Räume? Setzen Sie auf Detailaufnahmen.
Was auch immer es braucht, versuchen Sie aus der Masse heraus zu stechen.

Funktioniert diese Technik bei jeder Immobilie?

Gerade bei Luxusimmobilien ist die Qualität der eingesetzten Vermarktungstechniken ausschlaggebend. Die Konkurrenz in diesem Bereich ist groß, aber der Pool an Käufern vergleichsweise gering. Käufer im Luxusbereich haben zudem weniger Zeit für Besichtigungen und sind deutlich wählerischer in ihrer Kaufentscheidung, weshalb hier besonders viel Überzeugungsleistung erbracht werden muss.

Aber was ist mit dem Mittelpreis-Segment?

Im Mittelpreissegment ist es im Grunde genommen sehr ähnlich.
Die Preise im Mittelsegment sind momentan auf einem Rekordhoch, wodurch es schwierig geworden ist diese hohen Preise zu halten.
Genau deshalb eignet sich in diesem Segment professionelle Fotografie:
Studien haben gezeigt, dass professionelle Fotografien einen Verkaufspreis über 10% des marktüblichen Preises erlauben. Ein hochqualitativer Fotograf berechnet hierfür zwischen 250 und 700 Euro für eine Immobilie, wodurch Sie eine deutliche Gewinnsteigerung erzielen können.
Bevor Sie allerdings zum Telefon greifen und einen Fotografen anrufen sollten Sie sich folgende Fragen stellen:
+ Können Sie oder der Eigentümer die Immobilie perfekt vorbereiten, damit ihr Fotograf ein extrem qualitatives Ergebnis erzielen kann?
+ Können Sie 10% ihrer Provision in die Erstellung von Foto- und Videomaterial investieren und trotzdem noch einen Gewinn aus der Verkaufspreis-Steigerung erzielen?
+ Wollen Sie das Image von sich und ihrem Unternehmen verbessern und mehr Anfragen für Luxusimmobilien erhalten?
Falls diese Punkte auf Sie zutreffen, sollten Sie nicht weiter zögern.

Sollten Sie noch einen professionellen Fotografen für ihren Auftritt suchen, würde ich mich freuen von Ihnen zu hören!

Share post:

[wp_social_sharing social_options="facebook,twitter" twitter_username="" facebook_text="" twitter_text="" googleplus_text="Share on Google+" linkedin_text="Share on Linkedin" pinterest_text="Share on Pinterest" xing_text="Share on Xing" icon_order="f,t,g,l,p,x" show_icons="0" before_button_text="" text_position="" social_image=""]
  • /

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

I confirm

-->